TV Riesel 1912 e.V.

www.tvriesel.de

TV Riesel 1912 e.V.

Logo des TV RieselHerzlich willkommen beim TV Riesel 1912 e.V.!

Seit Oktober 2003 stellt sich der TV Riesel 1912 e.V. auf diesem WWWeg der Öffentlichkeit vor. Im Jubiläumsjahr 2012 wurde www.riesel.net in der nunmehr 3. Version aufgelegt und ist zudem über www.tv-riesel.de erreichbar. Wir hoffen, dass Sie sich so einen guten Eindruck über die sportlichen Angebote unseres Vereins verschaffen können.

Riesel, ein kleiner, netter Ort mit rund 650 Einwohnern, liegt ca. 3 km von der Stadt Brakel entfernt, im Zentrum des Kreises Höxter, ganz im Osten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Internetpräsentation!

TV Riesel 1912 e.V.
-Der Vorstand-

Unser Verein, der TV Riesel 1912 e.V., seine Angebote und seine über 100jährige Geschichte:

Der Turnverein Riesel wurde im Jahr 1912 von Johannes Kiene, Franz Auge, Georg Kretzer und Franz Schäfers gegründet. In den Anfangsjahren bestand die Hauptaktivität im Boden- und Geräteturnen. Derzeit gibt es zwei Frauen-Gynastik- und eine Aerobicgruppe, sowie vier Tischtennismannschaften, die in der 1., 2. und 3. Kreisklasse Höxter spielen. Dem Turnverein Riesel 1912 gehören derzeit ca. 200 Mitglieder an.

Seit April 2003 hat der TV Riesel ein eigenes Logo, dass durch die junge Brakeler Agentur soarmedia erstellt wurde. In der Vergangenheit wurde in Briefen, auf den Trikots, u.a. das Wappen von Riesel genutzt. Am 1. Mai 2003 wurde der Öffentlichkeit anläßlich der traditionellen Wanderung das neue Logo vorgestellt. Wie vom erweiterten Vorstand vorgegeben, beinhaltet das Logo die „4 F“ der TV-Fahne (für Frisch, Fromm, Froh, Frei) sowie deren Grundfarben blau und rot, das Jahr der Gründung und natürlich den vollständigen Namen. Im Briefkopf wird, wie auch in unserer Internetpräsentation, die Dorfsiluette (gezeichnet durch Josef Vogt) von Riesel gezeigt. Hierdurch soll die Verbundenheit zum Ort dokumentiert werden.

Die nachfolgenden Fotos zeigen den Vorstand des TV Riesel 1912 e.V. am 01. Mai 2003, den damaligen 2. Vorsitzenden Hubertus Vogt mit dem TV-Shirt und die Vereinsfahne. Das TV-Shirt konnte zum Preis von 11,00 EUR beim Vereinsvorsitzenden Joachim Holtemeyer erworben werden.

Fahne des TV Riesel im Altzustand Hubertus Vogt mit dem T-Shirt des TV Riesel im Jahr 2003 TV-Vorstand 2003 im neuen T-Shirt

Internetpräsentation seit Herbst 2003 unter www.riesel.net:

Seit Oktober 2003 stellt sich der TV Riesel 1912 e.V. unter www.riesel.net der Öffentlichkeit vor. Im Sommer 2005 erfolgte ein erstes Re-Design und eine generelle Überarbeitung von Inhalt und Menüführung. Rechtzeitig vor dem Vereinsjubiläum wurde im April 2012 die Technik der Webpräsenz durch Rudolf Fromme modernisiert und ein sogenanntes Content-Management-System (CMS) eingeführt. Design und die bekannte Menüführung wurden hierbei bewusst nur minimal überarbeitet. Zusätzlich sind die Webseiten nun auch über  www.tv-riesel.de und www.tvriesel.de erreichbar und zudem mit mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets nutzbar.

Fahne Ende 2007 / Anfang 2008 restauriert und geweiht – Turnverein Riesel freut sich über Unterstützung durch viele Sponsoren:

»Wer seinen Körper stählt, pflegt seine Seele«, so steht es über der Abbildung des Turnvaters Jahn, auf der Rückseite der Fahne des Turnvereins Riesel. Diese ist nun restauriert und neu geweihten Fahne worden. Im Jahr 1912 war der Turnverein gegründet worden, das Alter der Vereinsfahne wird auf etwa 80 bis 85 Jahre geschätzt. Nach so langer Zeit war das Vereinssymbol allerdings stark restaurierungsbedürftig. So war der Grundstoff von Motten zerfressen und rissig geworden. Paramentenstickerin Michaela Schäfer-Klocke aus Höxter-Fürstenau nahm sich dann seit Herbst vergangenen Jahres die Fahne vor, schnitt alle Stickereien der alten Fahne aus und setzte sie auf neuen Grundstoff. So ist eine Seite der Fahne nun in tiefblau, die Rückseite, die den Turnvater Jahn zeigt, ist in weiß gehalten. Getragen wurde die Restaurierung durch großzügige Sponsoren, die mehr als 2000 Euro gespendet haben. Der Vorsitzende des Turnvereins Riesel, Dirk Multhaupt, dankte den Geldgebern dafür herzlich und lud sie im Namen der Vereins ein, das nun fertig gestellte Ergebnis im Rahmen der Maifeier, die alljährlich vom TV Riesel im Gemeindehaus ausgerichtet wird, zu bestaunen. Gespendet haben die Sparkasse Höxter, die Volksbank Bad Driburg-Brakel-Steinheim, das Architekturbüro Erwin Vogt aus Riesel, Esso Keck aus Brakel, Getränke Rehrmann aus Erkeln, Rechtsanwalt Tobias Seck aus Brakel. Für die Schatztruhe spendete Hannelore Multhaupt aus Riesel sowie die Rieseler Familien Joachim Holtemeyer und Familie Herbert Bobbert. Auf dem vergangenen Patronatsfest war die Fahne bereits neu geweiht worden, sodass sie nun wieder zu Anlässen aller Art, wie Prozessionen, Schützenfesten oder Beerdigungen, von Vereinsmitglieder mitgetragen werden kann.

Restaurierte Fahne mit Sponsoren

Herbert Bobbert (von links), Michaela Schäfer-Klocke, Nele Schäfer (7), Dirk Multhaupt, Joachim Holtemeyer, Jochen Brandt, Ferdi Rehrmann, Rainer Seck, Elke Holtemeyer, Hans-Jürgen Multhaupt und Erwin Vogt freuen sich über die neue Fahne.

Foto und Artikel vom 07.05.2008: Westfalen-Blatt, Ute Happe

Ein Kommentar

  1. Hatte die gelegenheit,vor zwei Jahren den Ort Riesel zu besuchen, hat mir gut gefallen.
    Frage? Wie kam der Ort zu seinen Namen- würde mich sehr interresieren.

    Mit freundlichen Gruß G.Riesel

Schreibe einen Kommentar